SV Concordia Ossenberg 1982 e.V.
Im Verein ist Sport am schönsten !


Termine, Ankündigungen, startende Sportangebote


Zurück zur Übersicht

06.10.2021

Gegendarstellung zum Artikel der Rheinischen Post vom 3.10.2021 „Concordias Antrag auf Zuschüsse erst einmal vertagt.“ Sitzung des Sportausschusses vom 28.09.2021

Wie bereits in unseren anliegenden Stellungnahmen zur Beschlussvorlage 261/ 2021 und der Kenntnisnahme des SSV Rheinberg ausführlich dargestellt, handelt es sich bei unserem Antrag um einen nach den aktuellen Sportfördererrichtlinien zu prüfenden Vorgang. Anstelle einer sachgerechten Prüfung nach diesen Richtlinien wird immer wieder der Begriff der Doppelförderung ins Spiel gebracht. Der Begriff der Doppelförderung suggeriert, dass unser Verein versucht, Zuschüsse zu erhalten, die uns förderrechtlich nicht zustehen. Auch der angesprochene Artikel der Rheinischen Post greift diese Argumentation der Stadt Rheinberg auf und verbreitet diese Aussage in seinem Lesergebiet. Diese Form der Darstellung seitens der Stadt Rheinberg ist sachlich falsch. Auf unsere Nachfrage vom 27.09.2021 bei der Staatskanzlei, wie im Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ der Eigenanteil der Vereine erbracht werden kann, haben wir folgende Antwort erhalten:

„Ich kann Ihnen gerne bestätigen, dass das Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ von der Landesregierung bewusst so angelegt ist, dass Fördermittel der Kommune zur Landesförderung hinzutreten kann. Eine Doppelförderung durch Land („Moderne Sportstätte 2022“) und Kommune zur Reduzierung des Eigenanteils des Vereins ist daher möglich und wird von hier aus auch gewünscht. In der Praxis wird diese Doppelförderung auch von vielen Kommunen umgesetzt.“

Diese Aussage wurde im Übrigen auch an den Bürgermeister mit der Bitte um Überprüfung vor der Sitzung geschickt. Eine offizielle Klarstellung ist bisher nicht erfolgt.

Alle weiteren Aussagen unseres Vorstandes

1. zum aktuellen Stand des Bauantrages zur Nutzungsänderung „sportliche Zwecke“

2. zur Berechtigung unseres Antrages

3. zum geplanten Eigentumswechsel

4. zur Benachteiligung anderer Sportvereine

entnehmen Sie bitte unseren ausführlichen Stellungnahmen.

Für den Hauptvorstand Burghard Kretschm

 SVCO_Stellungnahme_SSV_Vorstand_2021-09-15.pdf
 SVCO_Stellungnahme_Vorlage-261-2021.pdf


Zurück zur Übersicht